KiKxxl & Madamfo Ghana

Wer sind KiKxxl und Madamfo Ghana eigentlich? Und was haben die beiden miteinander zu tun?

Kompetenz in Kommunikation

Gestartet im Jahr 1999 mit einem kleinen Büro und zwei Personen, wurde KiKxxl zu einem der größten inhabergeführten, vertriebsorientierten Kommunikationsdienstleistern in Deutschland. Heute arbeiten mehr als 2.200 Mitarbeiter für das Unternehmen.

In den letzten 20 Jahren ist KiKxxl an sieben modern ausgestattete Standorten (Osnabrück, Bremen, Dortmund, Bochum, Recklinghausen, Prishtina und Peja) zu einer festen und verlässlichen Größe in der vertriebsorientierten Kundenbetreuung geworden.

Jahrelange zusammenarbeit
KiKxxl & Madamfo Ghana

Bereits seit 2011 ist KiKxxl ein Freund Ghanas und arbeitet mit dem Hilfsprojekt Madamfo Ghana zusammen. Hierbei hat KiKxxl Elf dauerhafte Patenschaften für Kinder, die aus der Sklaverei befreit wurden, übernommen. Außerdem kümmern sich fest definierte KiKxxl-Mitarbeiter um die regelmäßige  Kommunikation zu den Kindern in Ghana.

Hilfsprojekt von Bettina Landgrafe

Vor nahezu 20 Jahren wurde der Verein Madamfo Ghana gegründet. Seit dem wird zusammen mit den Einwohnern nach Lösungen für Probleme gesucht. Diese sollen vorallem die Lebensqualität der Menschen verbessern.

Ein Ziel der Projekte ist, dass die Lösungen nach einer Weile auch ohne Hilfe des Vereins bestehen können. Dabei werden die Spenden für die Projekte direkt vor Ort effektiv, gezielt und vor allem unmittelbar eingesetzt. Durch die Präsenz in Ghana kann ebenfalls sofort reagiert und agiert werden.

Finanzielle Unterstützung
Spenden

Um die Projekte zu finanzieren und Ideen der Hilfsorganisation zu unterstützen, bezahlt KiKxxl zusätzlich zu jedem Mitarbeiter-Bonus einen festen Prozentsatz an das Hilfsprojekt.

Außerdem werden auch zu großen Anlässen besondere Spendenchecks übergeben. Wie zum Beispiel 20.020 Euro zur 20 Jahresfeier. Insgesamt hat KiKxxl bereits 180.000 Euro gespendet.

© KiKxxl GmbH 2020| Impressum

  • YT
  • FB
  • Insta